Kundengruppe: Gast
Deutsch English
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!

Sideboard

Sideboard Langes, niedriges Möbelstück, in dem unter anderem Gegenstände aufbewahrt werden können. Geschichte: Oft wird ein Sideboard „Anrichte“ genannt und umgekehrt. Außerdem hat es im weitesten sinne auch mit einem Buffet zu tun. Es gibt jedoch historisch einen wesentlichen Unterschied in der Entstehung dieser drei Möbel. Die Anrichte hat sich aus der Truhe entwickelt, das Sideboard hat sich aus dem Tisch entwickelt. Insbesondere bei Antiquitäten kann man noch deutlich die Unterschiede der Entwicklung, beginnend mit der Spätgotik, sehen. So standen Anrichten oft frei im Raum und sind allseitig verziert. Buffets standen auch damals schon an der Wand und sind an der Rückseite nicht verziert. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das Buffet in der Zeit des Historismus als es, meist reich verziert, zum besonderen Prunkstück der „guten Stube“ eines bürgerlichen Haushalts wurde. Etwas einfacher gestaltete Anrichten wurden als Küchenschrank, zur Aufbewahrung von Geschirr oder Vorräten verwendet. In den 60er Jahren kam dan das Sideboard dazu.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1